Schimmel am Fenster - Warum er entsteht & was man tun kann

Sie haben Schimmel am Fenster entdeckt und möchten wissen wo er herkommt und was man dagegen tun kann? Kostenlose Tipps zur Schimmelbeseitigung hier!

Schimmel am Fenster von innen
Sitetags: Schimmel am Fenster, Schimmel Fenster, Schimmelbeseitigung
ble
n.a.
Fensterschimmel

Schimmel am Fenster – er kommt schnell und geht nicht mehr weg!

Das Erstaunen ist nicht selten groß, wenn sich herausstellt, dass der vermeintliche „Dreck“ in der Fensterecke gar kein Schmutz ist, sondern sich Schimmel am Fenster angesiedelt hat.

Doch wie kommt er  dahin und noch wichtiger; Wie bekommt man ihn da dauerhaft wieder weg? Diese und weitere Fragen soll dieser Artikel über Schimmel am Fenster klären. Bleiben sie dran!

Warum entsteht überhaupt Fensterschimmel?

Diese Frage lässt sich wie so oft nicht mit einem Satz beantworten, da mehrere Ursachen den Schimmel am Fenster und dessen Umgebung zur Folge haben können.  Um die wichtigsten zu nennen:

  • Bauliche Mängel an Fenster und Fensteranschlüssen
  • Falsches Lüftungsverhalten
  • Dicke Vorhänge vor schlecht isolierten Fenstern und Wänden

Bevor wir uns diesen 3 Problemen im Detail zuwenden, sollte erst einmal geklärt werden was die Schimmel am Fenster entsteht durch hohe Luftfeuchtigkeit - Wasser auf Fensterscheibeeigentliche Ursache zur Schimmelbildung am Fenster ist.

Alle 3 Problemkreise verursachen im Prinzip einen gleichen Effekt der das Schimmelwachstum begünstig. Sie fördern die Kondensation von Feuchtigkeit aus warmer, wasserreicher Luft, die sich an einer (meist erheblich) kühleren Oberfläche abkühlt, das Wasser dann im abgekühlten Zustand nicht mehr halten kann und dieses sich dann an Fenster und Wandanschlüssen sammelt. Doch gehen wir nun die einzelnen Fälle einmal genauer durch um dem Schimmel am Fenster für eine fachgerechte Schimmelbeseitigung auf die Schliche zu kommen.

Bauliche Mängel als Ursache für Schimmel am Fenster?

Bauliche Mängel sind meist mit bloßem Auge nicht oder nur schwer (vor allem für Laien) zu erkennen. Ein Hinweis auf einen bestehenden Baumangel könnte aber sein, dass der Schimmel am Fenster erst nach einer baulichen Sanierung wie etwa einer nachträglich angebrachten Wärmedämmung oder nach dem Einsetzen neuer Fenster bei ansonsten gleichbleibendem Lüftungsverhalten aufgetreten ist. Sind tatsächlich Risse in der Außenhaut des Hauses zu erkennen, kann hier auch eindringendes Regenwasser das Problem sein, oder aber vielleicht ist eine Rohrleitung aus dem Obergeschoss nicht ganz dicht und bedingt so eine feuchte Stelle an der Wand rund ums Fenster.

Auch undichte Regenrinnen oder Dachanschlüsse können eine Ursache für eindringendes Wasser sein.  Zur konkreten Klärung des Sachverhaltes kann man aber nur mit einem Fachmann kommen, der die konkrete Situation begutachtet und ggf. Tests und Messungen durchführt um die bauliche Situation einzuschätzen. Sollten sie in einer Mietwohnung leben, klären sie weitere Maßnahmen unbedingt im Vorfeld der Schimmelbeseitigung mit ihrem Vermieter ab – auch wer und in welchem Maße die Kosten für eine Begutachtung übernimmt. Leider gehen die Meinungen für Ursachen und Kostenübernahme häufig weit zwischen den Parteien auseinander. Mehr zum Thema Mietrecht bei Schimmelbefall gibt es auf dieser Seite).

Vorhänge als Ursache von Schimmel am Fenster?

Unter Umständen können auch schwere Vorhänge ein Problem sein, da diese zum einen die Wände und Fenster dahinter regelrecht von der Raumwärme abschirmen Schimmel am Fenster entsteht auch durch dicke Vorhänge - altes Fenster mit Vorhangund somit die Bereiche hinter den Vorhängen wesentlich kühler sind als der Rest des Raumes, was bedingt, dass auch an diesen kühleren Stellen das Wasser in der Luft kondensiert und sich auf den Oberflächen ablagert. Und zum anderen schirmen schwere Vorhänge den Luftraum meist so stark ab, dass keine Luftzirkulation dahinter entstehen kann um die Feuchtigkeit regelmäßig wieder zu trockenen. Schimmelpilze lieben stehende Luft und gedeihen in diesen „stillen Ecken“ besonders gut, wenn die anderen Wachstumsbedingungen auch stimmen. Der Kondensationseffekt verstärkt sich noch, wenn die Fensterscheiben alte, einfach verglaste Scheiben sind. So kann der Raum zwischen Vorhang und Fensterscheibe stark auskühlen und in seinem Inneren viel Feuchtigkeit entstehen.

Auch durch falsches Lüften entsteht Schimmel an Fenstern

Auch wenn das viele Mieter nur ungerne hören, wenn der Vermieter die Vermutung äußert, der Schimmel an Fenstern und Fensternischen könne durch falsche Lüftungsverhalten verursacht sein, so ist doch regelmäßig genau dies die Ursache.

Fenster die stundenlang „auf Kipp“ stehen schaffen gerade in Fensternischen eine Zone von sich ständig abkühlender Luft, die ihre Feuchtigkeit genau dort an der schmalen Öffnung verliert. Sind die Umstände ungünstig, sammelt sich in einer Fensterecke die Feuchtigkeit und bietet so einem Schimmelbefall durch die andauernde Nässe ein gutes Einfallstor. 

Viel besser ist ein 2-3 maliges Stoßlüften pro Tag mit weit aufgezogenen Fenstern für je 5-10 Minuten. Keine Sorge, diese Art zu lüften kostet viel weniger Energie als sich vermuten lässt. Außerdem wird die feuchte und sauerstoffarme Luft durch frische, unverbrauchte und trockenere Luft von außen ausgetauscht. Nicht nur ihre Wohnung, sondern auch ihre Bewohner werden davon profitieren. Was man genau beim Lüften beachten sollte zeigt dieser Artikel noch einmal in aller Ausführlichkeit.

Schimmelbeseitigung am Fenster

Ist die Fensterscheibe oder sind die Dichtgummies direkt am Fenster betroffen, gestaltet sich eine Schimmelbeseitigung recht einfach. Reiben sie die betroffenen Stellen einfach mit hochprozentigem Ethylalkohol / Propylalkohol (80%) in einem Zeitraum von 2-3 Tagen mehrfach ab und versuchen sie dabei so gut wie irgend Möglich auch die Ecken zu säubern. Q-Tipps oder eine alte Zahnbürste sind dabei wirklich gute Helfer. Sind Silikondichtungen an Fensterbänken oder Wandanschlüssen betroffen, so ist eine Schimmelbeseitigung hier nicht Schimmel in Fensterecke - Klassisches Beispiel für baulichen Mangelso ohne weiteres möglich, da das Pilzmyzel das weiche Silikon völlig durchsetzt. Das alte Silikon muss entfernt und nach Reinigung der Umgebenden Bereiche (wieder mit Alkohol) muss das Silikon neu eingebracht werden.

Wer diesen Aufwand scheut, kann bei geringem Befall das Silikon entsprechend reinigen und nach Behebung der Ursachen der Schimmelbildung erst einmal abwarten ob der Schimmel wiederkommt oder nicht. Gesundheitliche Risiken sind im Normalfall bei Befall von kleinen, lokalen Fensterecken nicht zu erwarten. Ist der Schimmelbefall allerdings ausgeprägter (Laibungen mitbetroffen etc.), kommt man um eine entsprechende Schimmelbeseitigung (sprich Sanierung) nicht herum. Dies gilt insbesondere dann, wenn auch Tapete mit befallen ist. Der sichtbare Teil des Schimmelbefalls ist hier meist nur die Spitze des Eisbergs.

Weitere Artikel zur Schimmelbeseitigung, über Schimmelmittel und richtiges Lüften in der Wohnung finden sie im Anschluss in untenstehender Linkliste.Viel Erfolg bei der Schimmelbeseitigung am Fenster!

ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Schimmel am Fenster

Schimmelpilzschäden: Erkennen, bewerten, sanieren

Das Buch "Schimmelpilzschäden - Erkennen, bewerten, sanieren" zeigt Baupraktikern, wie sie das Übel an der Wurzel packen und Schimmelprobleme nachhaltig lösen können anhand von konkreten Fallbeispielen.

AGO Schimmelentferner + Schimmelstop Set 3tlg.

Einfache Anwendung: Wird direkt mit dem Pinsel aufgetragen. Kraftvolle Wirkung: Entfernt sogar schwarze Stockflecken aus Silikonfugen. Universell einsetzbar.Stärker als handelsübliche Sprays.

Isopropanol 99,9% Isopropylalkohol 1 Liter

Propylalkohol ist relativ gut wasserlöslich, verdunstet schnell und ist rückstandsfrei. Zur Desinfektion von Gegenständen und zur Schimmelbekämpfung.

TFA Dostmann digitales Schimmel Radar

24-Stunden-Radar erkennt Schimmelgefahr - innovative Grafik zeigt Luftfeuchtigkeit wie auf einem Radarschirm - Taupunktfunktion - inkl. Batterie.