Schimmel im Keller entdeckt? Tipps gegen feuchte Keller hier!

Erfahren Sie auf dieser Seite was man tun kann wenn Schimmel im Keller zum Problem wird und wie ein feuchter Keller wieder trocken werden kann.

Schimmel im Keller
Sitetags: Schimmel im Keller, Feuchter Keller, Keller entfeuchten
ble
n.a.
Kellerschimmel

Oje, was blüht denn da an der Kellerwand? Schimmel im Keller!

Der Keller wird nach langer Zeit endlich mal wieder aufgeräumt, Kisten, Kartons und Unrat endlich entsorgt und dahinter blüht an einigen Stellen munter ein bunter Teppich aus Schimmel an der feuchten Kellerwand.

Dieser Artikel erklärt ihnen wieso Schimmel im Keller entsteht, wie ein feuchter Keller wieder trocken wird und welche Maßnahmen zum Keller entfeuchten wirklich Sinn machen (und welche nicht). Es lohnt sich also noch etwas dran zu bleiben und diesen „Schimmel im Keller“ Artikel noch etwas weiter zu lesen.

Eine sehr ausführliche Artikelserie zum Thema Keller sanieren habe ich auf der Webseite keller-sanieren.de online gestellt. Darin wird detailliert auf Problemstellungen und Ursachen für feuchte Wände im Keller eingegangen und Techniken und Verfahren zur Kellersanierung vorgestellt.

Ursachen für den Kellerschimmel

Wie so oft gibt es nicht DIE Ursache warum Schimmel im Keller auftritt und warum die Kellerwände feucht sind. Die häufigsten Ursachen für einen feuchten Keller, und damit auch für Schimmel darin, sollen hier aber einmal zusammengefasst werden.

  • Falsches Lüftungsverhalten
  • Undichte Kellerwände
  • Vorangegangener Wasserschaden
  • Schlechte / keine Wärmedämmung an den Kellerwänden

Wasserschaden – den Keller entfeuchten

Beginnen wir mit der offensichtlichsten Möglichkeit für die entdeckten Schimmelpilze im Keller – dem Wasserschaden. Oft sind defekte Waschmaschinen oder auch geplatzte / undichte Rohrleitungen die Übeltäter für einen feuchten Keller im Haus. Gerade wenn der Wasseraustritt längere Zeit nicht aufgefallen ist, können sich hier Unmengen Wasser in den Kellerwänden und Kellerboden sammeln, das auch nicht einfach so wieder verschwindet. Erst wenn die Ursache des Wasserschadens vollständig behoben wurde kann daran gegangen werden  den Keller zu entfeuchten. Eine sinnvolle Vorgehensweise wäre:

  1. Entsorgen sie alle nassen Kartons und Verpackungen (falls vorhanden und soweit möglich)
  2. Sorgen sie dafür, dass möglichst nichts „Flächiges“ (Kisten, Kartons, große Gegenstände) direkt an Boden und nah an Kellerwänden steht.
  3. Entsorgen sie auch alle entbehrlichen, vom Schimmel befallenen Sachen aus dem Raum.
  4. Bekämpfen sie den sichtbaren Schimmelbefall im Keller mit hochprozentigem Alkohol oder anderen Antischimmelmitteln.
  5. Lüften sie den Keller immer dann, wenn es draußen kälter als im Innenraum ist (und nur dann!)
  6. Zur Unterstützung beim Keller entfeuchten eignen sich in diesem Fall auch gut einfache Luftentfeuchtergeräte – die bekommt man schon für kleines Geld im Baumarkt oder Fachhandel.

Bedenken sie, dass warme Luft viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als Kalte. Beim Keller lüften ist es also wichtig, dass möglichst hohe Temperaturunterschiede zwischen dem warmen Kellerraum (viel Feuchtigkeit wird aufgenommen) und der kalten Außenluft (das Wasser wird außerhalb des Hauses an die Umgebung abgegeben) vorhanden sind. Je nach dem kann es also sinnvoll sein, die Kellerräume zusätzlich etwas aufzuheizen um schneller und mehr Wasser aufzunehmen und abzutransportieren. Das gilt gerade für die Sommermonate, wenn die Temperaturen auch abends draußen höher sind als im Keller.

Schimmel im Keller durch falsches Lüften

Wussten sie schon, dass man auch falsch lüften kann? Klingt im ersten Moment etwas seltsam, aber ja, Schimmel an den Kellerwänden - falsches Lüftungsverhaltenman kann auch falsch den Keller lüften. Ach, sie lüften ihren Keller gar nicht? Na, dann brauchen sie sich über Schimmelpilz im Keller auch nicht wundern. ;-)

Wie bereits im Abschnitt weiter oben ausführlich beschrieben (und auch hier noch einmal in aller Ausführlichkeit nachzulesen), macht das Kellerlüften nur dann Sinn, wenn im Innenbereich die Temperaturen höher sind als außerhalb im Garten. Hält man sich nicht an diese Regel, holt man sich fataler Weise zu der vorhandenen Feuchtigkeit im Keller noch die in der Außenluft gebundene Feuchtigkeit durch den Luftaustausch ins Haus hinein und verstärkt noch die Feuchtekondensation an den kühlen Kellerwänden und schafft damit eine noch bessere Grundlage damit der Schimmel in den Kellerräumen besser wachsen kann.

Falsches Lüften alleine ist allerdings nur in seltenen Fällen ein Grund allein für Schimmelbefall im Keller. Es sollte auf jeden Fall die Feuchtequelle(n) identifiziert werden, die für einen erhöhten Feuchtegehalt in der Kellerluft verantwortlich ist/sind. Waschmaschinen, zum trocknen aufgehängte Wäsche oder Wäschetrockner sind hier meist ein entscheidender Faktor wenn es an eine Ursachenforschung geht.

Undichte Kellerwände als Ursache für feuchte Keller?

Sollte der Fall bei ihnen eingetreten sein, dass Schimmel im Keller durch von außen eindringende Feuchtigkeit entsteht, so ist das Problem und damit auch der Sanierungsaufwand oft erheblich größer als in den vorangegangenen Fällen. Ein feuchter Keller bzw. eine feuchte Kellerwand sollte beim Verdacht auf Undichtigkeiten auf jeden Fall von einem Fachmann (Baugutachter) begutachtet werden, da dieFeuchte Wand im Keller durch Undichtigkeiten Gesamtheit der Bauschäden oft nicht mit dem bloßen Auge bestimmt werden kann. Sanierungen um den Keller zu entfeuchten sind fast immer damit verbunden, dass die Kellerwände von außen freigelegt werden müssen und eine neue Abdichtung und meist auch eine Drainagierung zum Abführen des von außen drückenden Wassers an den Kellerwänden angelegt werden muss. Dichtanstriche, die von innen auf die Wände aufgetragen werden, sollten bei undichten Kellerwänden auf jeden Fall vermieden werden, da hiermit das Problem einfach nur in die Wand verlagert wird und damit die Bauschäden oft mit der Zeit erheblich größer (und teurer) werden. Wasser sucht sich immer seinen Weg!

Für Abdichtarbeiten von Außen finden sich im Handel eine Reihe Bitumenanstriche, die zuverlässig bei sorgfältiger Anwendung das Wasser fernhalten. Sparen sie hier nicht am falschen Ende und streichen sie die Wände ausreichend dick mit einem Schutzanstrich ein.

Feuchter Keller durch schlechte Wärmedämmung?

Durch eine unzureichende Wärmedämmung in Kellerräumen die unterirdisch liegen, kann ebenfalls ein Taufeuchteeffekt auf den Kellerwänden entstehen und damit dem Schimmel im Keller eine gute Grundlage zum Wachstum geben. Die gilt im Besonderen wenn der Keller durch die dort arbeitende Zentralheizung mit erwärmt wird und daneben feuchtigeitsproduzierende Geräte wie Waschmaschinen, Wäschetrockner oder auch einfach regelmäßig zum trocknen aufgehängte Wäsche vorhanden sind.

Die durch die fehlende Isolierung meist wesentlich kühleren äußeren Kellerwände lassen die in der Luft gebundene Feuchtigkeit kondensieren und werden dadurch feucht. Eine perfekte Grundlage für Schimmelwachstum ist geschaffen.

Abhilfe schaffen auch hier meist nur aufwändige Sanierungsarbeiten (von außen) um dauerhaft den Schimmel aus dem Keller fernzuhalten. Ist dies nicht möglich helfen eine regelmäßige, korrekte Lüftung der betroffenen Räume und ggf. auch Luftentfeuchtergeräte, welche die Feuchtigkeit im Kellerraum binden bevor sie ich an den Wänden niederschlagen kann. Stellen sie am besten ein Hygrometer im Keller auf um die Luftfeuchtigkeit regelmäßig überwachen zu können. Zeigt das Messgerät regelmäßig mehr als 75% Luftfeuchtigkeit an besteht auf jeden Fall Handlungsbedarf.

Vermeiden sie außerdem Kartons und andere flächige Gegenstände direkt an den Außenwänden zu stapeln, damit dort immer Luft zirkulieren kann. Der Schimmel hat es so erheblich schwerer sich anzusiedeln, da sich Schimmel nur bei stehender Luft wohl fühlt und wachsen kann.

Weitere ergänzende Artikel zum Thema Schimmel im Keller finden sie in der folgenden Auswahlliste. Viel Erfolg bei der Schimmelbekämpfung im Keller!

ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Schimmel im Keller

Praxis-Handbuch Schimmelpilzschäden

Dieses Buch liefert Beurteilungskriterien und Anleitungen für fachgerechte Sanierungsmaßnahmen von mikrobiellen Schäden. Ein ausführlicher Grundlagenteil erläutert die rechtlichen, baulichen und biologischen Zusammenhänge.

TFA Dostmann digitales Schimmel Radar

24-Stunden-Radar erkennt Schimmelgefahr - innovative Grafik zeigt Luftfeuchtigkeit wie auf einem Radarschirm - Taupunktfunktion - inkl. Batterie.

AGO Schimmelentferner + Schimmelstop Set 3tlg.

Einfache Anwendung: Wird direkt mit dem Pinsel aufgetragen. Kraftvolle Wirkung: Entfernt sogar schwarze Stockflecken aus Silikonfugen. Universell einsetzbar.Stärker als handelsübliche Sprays.

1 x 5 L Isopropanol 99,9%

Isopropanol eignet sich hervorragend zur Entfernung von Schimmel (Mischung: 70 - 80% IPA, Rest destilliertes Wasser). Leicht entzündlich (VbF:B)! Von Zündquellen fernhalten! Nicht rauchen!

comfee Luftentfeuchter / Bautrockner (20L in 24h)

Entfeuchtungsleistung: 20L / 24h - LED Display - Geeignet für Räume bis ca. 100m³ - Sichtbare Wasserstandsanzeige - auch als Bautrockner in geschlossenen Räumen geeignet - 3 Jahre Garantie.