Mietrecht - Schimmel in der Mietwohnung - wer haftet wofür?

Mietrecht bei Schimmel in der Mietwohnung? Wann ist für den Schimmel Vermieter oder Mieter verantwortlich? Mehr zu diesem Thema hier!

Mietrecht bei Schimmel in der Mietwohnung
Sitetags: Schimmel in der Mietwohnung, Mietrecht Schimmel, Schimmel Mieter, Schimmel Vermieter
ble
n.a.

Schimmel in der Mietwohnung?

Der Ärger ist groß, ist man doch erst vor 6 Monaten in die neue, schöne Wohnung eingezogen, da zeigen sich an den Zimmerecken die ersten schwarzen Stellen an der frisch gestrichenen Tapete. Bei näherer Untersuchung der anderen Zimmer in der Wohnung zeigen sich ebenfalls erste Anzeichen von Schimmelbefall. Klammheimlich hat sich der Schimmelpilz ausgebreitet und lässt neben den Fragen nach der korrekten Beseitigung sowie Gesundheitsgefahren auch die Frage nach dem Verschulden aufkommen.

Richterhammer - Schimmel in der Mietwohnung wird schnell zum StreitfallSchimmel in der Mietwohnung bietet nicht selten ein gewaltiges Streitpotential zwischen Mieter und Vermieter. Dieser Artikel soll einige Hinweise zum Mietrecht bei Schimmel in der Mietwohnung geben und Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern auflisten anhand derer beide Parteien zumindest erste Anhaltspunkte zum Thema Mietrecht bei Schimmel in der Wohnung sammeln können. Es soll aber auch ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass dieser Artikel keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit aller aufgeführten Punkte geben kann, da sich die Rechtslage laufend anpasst und hier sicher keine juristische Beratung erfolgen kann und darf!

Nichts desto trotz kann mit diesem Artikel ein Umgang mit der Situation „Schimmel in der Mietwohnung“ aufgezeigt, und eine erste Hilfestellung im Umgang mit der anderen Partei gegeben werden, da das Mietrecht bei Schimmel in der Wohnung bisher recht eindeutige Regeln hat.

Wann haftet der Vermieter bei Schimmel in der Wohnung?

Ganz eindeutig ist die Rechtslage immer dann, wenn der Schimmel in der Mietwohnung einwandfrei auf bauliche Mängel zurückzuführen ist. Also zum Beispiel undichte Dächer, in den Keller eindringendes Wasser, defekte Rohrleitungen oder undichte Wandverkleidungen an den Außenwänden etc. Das Mietrecht sieht hier immer für die Beseitigung der Baumängel den Vermieter in der Pflicht, der auch seine Mieter hier nicht weiter einbeziehen kann.

Bild mit Begriffen rund um MietrechtGanz ähnliches gilt im Mietrecht bei Schimmel in der Mietwohnung, der nach einer baulichen Sanierung in der Wohnung auftritt. So kann zum Beispiel eine nicht korrekt durchgeführte nachträgliche Wärmedämmung starke Probleme in der Wohnung verursachen oder der Austausch der Fenster um eine bessere energetische Bilanz zu erzielen, dabei aber nicht beachtet wurde, dass sich Kondenswasser nun nicht mehr am Fenster absetzt, sondern an den nun im Verhältnis zum Fenster kälteren Außenwänden kondensiert und den Schimmel in der Wohnung begünstigt.

Baugutachter oder Schimmelpilzgutachter können häufig mit hoher Genauigkeit feststellen ob tatsächlich bauliche Mängel im Haus vorliegen und somit der Vermieter laut Mietrecht für den Schimmel und seine Beseitigung verantwortlich ist. Geht eine solche Angelegenheit tatsächlich vor Gericht, hilft eine Expertise eines Spezialisten sehr, die tatsächliche Sachlage zu belegen, ist allerdings auch mit nicht unerheblichen Kosten im Vorfeld belastet, die nicht grundsätzlich später auf die Gegenpartei umgelegt werden können.

Wann ist der Mieter bei Schimmel in der Mietwohnung verantwortlich?

Nicht selten ist leider auch der Mieter für den Schimmel in der Wohnung selbst verantwortlich, da er ein gänzlich falsches Lüftungs- oder Heizverhalten an den Tag legt. Indizien dafür können sein, dass bei Vormietern keine Probleme mit Schimmel in der Mietwohnung aufgetreten sind und nun nach einigen Monaten ein erster Schimmelbefall zu vermelden ist. Aber auch andere Faktoren, wie falsche neue Tapeten oder Anstriche können ein gesteigertes Mietvertrag mit Füller darauf -Mietrecht bei SchimmelbefallSchimmelpilzwachstum zur Folge haben oder auch Kübelpflanzen mit undichten Untersetzern, Aquarien oder exzessives Wäschetrocknen in der Wohnung können den Schimmel in der Wohnung begünstigen und hier ist allein der Mieter laut Mietrecht in der Verantwortung – immer vorausgesetzt, ein Fehlverhalten ist ihm auch nachweisbar.

Es gibt einige Pflichten und Rechte die ein Mieter hat und beim Mietrecht zu Schimmel in der Mietwohnung ziemlich eindeutig durch Urteile belegt sind.

  • Ein Mieter ist nicht verpflichtet Baumängel durch übermäßiges Lüften oder Heizen auszugleichen. Der Vermieter muss für die Beseitigung der Mängel sorgen oder es kann entsprechend Mietminderung festgesetzt werden.
  • Der normale Rahmen beim Heizen in einer Mietwohnung um Schimmel vorzubeugen liegt bei  etwa 18-21°C.
  • Der Mieter hat die Pflicht jeden Raum der Wohnung dauerhaft über 15°C zu beheizen um Schimmel in den Räumen vorzubeugen.
  • Ein Mieter ist nicht verpflichtet auch das Schlafzimmer nachts zu beheizen, allerdings dürfen auch hier die 15°C Mindesttemperatur ganztägig nicht unterschritten werden. Hohe Temperaturdifferenzen zwischen einzelnen Räumen können zu einer verstärkten Kondensation an den Wänden des kühleren Raumes führen.
  • Ist der Mieter in Urlaub, so ist er nicht verpflichtet  weiter zu heizen um Schimmel in der Mietwohnung vorzubeugen. Allerdings gibt’s es unter Umständen auch Höchstgrenzen für die zulässige unbeheizte Abwesenheit. Hier ist die Rechtlage nicht ganz eindeutig. Alles unter 4-6 Wochen sollte aber unbedenklich sein.
  • Der Mieter ist in der Pflicht täglich für einen ausreichenden Luftaustausch in der Wohnung zu sorgen um Schimmel in der Wohnung zu vermeiden. Dazu reicht es laut Rechtsprechung nicht aus ein Fenster einfach auf „Kippe“ zu stellen. 2-3x tägliches Stoßlüften / Querlüften mit  einer Dauer von ca. 10 Minuten können vom Vermieter verlangt werden und gelten als zumutbar.

Wann genau eine Mietminderung seitens der Mieter verlangt werden kann wird in einem weiteren Artikel hier auf der Website ausführlich behandelt. Wer also noch mehr über die Thematik Schimmel, Mietrecht und Schimmel in der Mietwohnung aber auch richtiges Lüften erfahren möchte, findet anschließend eine Liste mit weiterführenden Links zum Thema.

ble
n.a.
ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Schimmel in der Mietwohnung

Buch: Das Mieterlexikon - Ausgabe 2015/2016

Wohnen zur Miete? Hier werden alle typischen Fragen rund um gemietete Wohnobjekte kompetent und umfassend beantwortet. Fachleute geben in allgemeinverständlicher Sprache Auskunft.

TFA Dostmann digitales Schimmel Radar

24-Stunden-Radar erkennt Schimmelgefahr - innovative Grafik zeigt Luftfeuchtigkeit wie auf einem Radarschirm - Taupunktfunktion - inkl. Batterie.

4 x AeroMyc-Test Schnell-Check mit Laboranalyse

4 x AeroMyc Raumluftanalyse - Standortliste und bebilderte Anleitung - Qualifizierte Labor-Analyse durch Diplom-Biologen - Sie führen den Schimmeltest in 30 Minuten selbständig durch - Auswertung innerhalb von 10 Tagen und Berichtserstellung.

UHU 47090 Luftentfeuchter 1kg

Verhindert Schimmel und muffige Gerüche - Feuchtigkeitsentzug mittels Granulat - Kontrolliert und reguliert selbständig - Mit Füllstandsanzeige und einer Ausgusslasche zum sauberen und sicheren Entleeren - Für Räume bis 80 m².